CV Jochen Schneider

 

jochenschneider.net

 

1976 geboren, aufgewachsen in Obermettingen, Schwarzwald. Lebt und arbeitet in Berlin.
1997-2004: Studium Kunsterziehung (LAG), Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bei Prof. Hermann Weber und Prof. Una H. Moehrke
Studium Ethik (LAG), Martin Luther Universität Halle – Wittenberg, 1. Staatsexamen (LAG)
2004-2006: Aufbaustudium Bildende Kunst, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bei Prof. Una H. Moehrke
2005-2006: Gaststudium an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Paco Knöller
2006-2008: Studium Freie Kunst, Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Paco Knöller, Diplom
2008-2009: Meisterschüler bei Prof. Paco Knöller
seit 2009 freischaffend

 

Stipendien

2017: Mänttä, Finnland, Artist in Residence, Serlachius Residency
2016: Ahrenshoop, Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas, gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern
2013: Solf, Finnland, Artist in Residence, Ateljé Stundars
2013: Atelierförderung des BBK, Berlin
2012: Hofsos, Island, Artist in Residence, Baer Art Center
2011: Ahrenshoop, Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas, gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern
2010: Alajärvi, Finnland, Artist in Residence, Nelimarkka Museum

 

Ankäufe/Werkstandorte

Sammlung Junge Kunst Bremen e.V., Nelimarkka Museum Alajärvi Finnland, Sammlung der Stadt Waldshut-Tiengen, Sammlung Baer Art Center Island, Museum Stundars Finnland, Sammlung KulturÖsterbotten Vaasa Finnland, Graphothek Berlin, Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen

 

Ausstellungen / Auswahl – (E) = Einzelausstellungen / (G) = Gruppenausstellungen  (Auswahl)

2018
ep.contemporary, Berlin (E), Streiflicht

2017
Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Berlin (G), Jubiläumsausstellung
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern beim Bund, Berlin (G), Kultursommerabend 2017
Sabot l Mimi l Faster, Berlin (G), Special Take
Galerie Peters – Barenbrock, Ahrenshoop (G), 125 Bilder suchen eine Kolonie
ep.contemporary, Berlin (G), regroup ll
ep.contemporary, Berlin (E), Sonar
Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop (G), Autogene Wolken
Serlachius Residency, Aleksanterin Linna, Mänttä (E), Drawings


2016
ep.contemporary, Berlin (G), regroup
KM9, Trier (G), Die Oortsche Wolke
Praterinsel, München (G),  ArtMuc Messe, Sektion Director´s Choice
Onlinepräsentation, Art in flow (E), Echo_Zeichnungen
ep.contemporary, Berlin (G), re-start
Galerie Parterre, Berlin (G), Lockere Wolken
Stadt und Industriemuseum Rüsselsheim, Rüsselsheim (G), Anonyme Zeichner


2015

Institut für alles Mögliche, Abteilung für alles Andere, Berlin (G), Prolog X5
Atelier Sabine Wild, Berlin (G), Show your darling
Spor Klübü, Berlin (G), „You knee them in the chin…“
Galerie Geyso 20, Braunschweig (G), Anonyme Zeichner
Zwitschermaschine, Berlin (G), Die Lichtenberg Norm A4 quer
artQ13, Rom (G), Anonyme Zeichner
Galerie Döbele, Dresden (E), Arbeiten auf Papier
Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten, Berlin (G), Anonyme Zeichner
Kunsthalle Neuwerk e.V., Konstanz (G) Baustelle 8 – Schneider Herrgott Schneider
Gutshaus Thurow, Thurow bei Brüel (G), Der Moment
Galerie Kurt im Hirsch, Berlin (G), VEER


2014

Rathaus-Galerie Reinickendorf, Berlin (G), Neues aus der Graphothek
Rathaus-Galerie Reinickendorf, Berlin (G), Kunst aus der Atelieretage AR_29
Humboldt Bibliothek, Berlin (G), elf stellen sich vor
SS Rotterdam, Art Rotterdam Week, Rotterdam (G), Wo meine Sonne scheint
AOK Nordost, Berlin, (E), Ausstellungsreihe: Kunst trifft Gesundheit


2013

Kunstverein Villa Bosch, Radofzell (G), Im Bann der Linie
Kunstpavillion, Heringsdorf – Usedom (G), Power den Eichhörnchen
Galerie 149, Bremerhaven (G), draw a line
Künstlerwerkstatt L6, Freiburg im Breisgau (G), Risz – Zeichnung
Galerie en passant, Berlin (E), Teikningar_Zeichnungen


2012

Künstlerwerkstatt L6, Freiburg im Breisgau (E), Rauschen. Zeichnungen
Schlosskeller Tiengen, Tiengen (E), Innenaussichten. Zeichnungen


2011
Galerie en passant, Berlin (G), Jahresausstellung
Galerie en passant, Berlin (G), poly
Galerie en passant, Berlin (G), Fliegen und Freunde kommen im Sommer
Galerie Abakus, Berlin (G), 4 x Zeichnung
Galerie Forum Amalienpark, Berlin (G), Hilde Domin – Jenseits der Sprache


2010

Galerie en passant, Berlin (G), Weihnachtsedition. Kleine Formate – praktisch und gut!
Galerie Abakus, Berlin (G), Reihungen
Galerie en passant, Berlin (E), Puls. Zeichnungen
Galerie Atelierhof, Bremen (G), Fünf


2009

Galerie Abakus, Berlin (G), Kaleidoskop
Städtische Galerie im Buntentor, Bremen (G), sed roq, Meisterschülerausstellung
Kunstverein Tiergarten – Galerie Nord, Berlin (G), Moabiter Kulturtage
Galerie Parterre, Berlin (G), Prolog 4 – Tier
Kunstverein Schwedt e.V. – Galerie am Kiez, Schwedt/Oder (G), Monaden
Galerie Abakus, Berlin (G), Cummulus + Cirrus


2008

Kunstklub, Berlin (G), our gift to the world
Königsbrauerei, Berlin (G), Prolog 3 – Rand
Galerie Abakus, Berlin (G), Accrochage – Das kleine Format
Galerie HfK Bremen, Bremen (G), Papierwerk, Diplomausstellung


2007
Vivantes-Klinikum Hellersdorf, Berlin (G), 10 Jahre Kunst in der Kirche
Landtag von Sachsen-Anhalt, Magdeburg (G), Die Wurzel aus Drei ist nicht nur Malerei
Galerie Mille d‘Air, Berlin (G), KoColores


2006
Galerie Pankow, Berlin (G), Freies Feld
Galerie Invalid, Berlin (E), Zeichnungen


2005

Vivantes-Klinikum Hellersdorf, Berlin (E), Silos. Zeichnungen


2004

Hochschulgalerie Volkspark, Halle/ Saale (G), ars halensis
Märkisches Museum, Berlin (G), nichts zu seh´n – weiter geh´n, Katalog
Bibliothek Burg Giebichenstein – HfKD Halle (Saale), Halle/ Saale (G), wir sind zirka zwei (G)
Neues Schloss, Meersburg am Bodensee (G), Atmosphären