Des Kaisers alte Eicheln
georgia Krawiec, experimentelle Fotografie und Fotoobjekte

Vernissage:
Fr., 11.06.21, 18:00 – 21:00
Sa., 12.06.21, 14:00 – 18:00
Ausstellung vom 10.06. bis 10.07.2021

Ist der Kaiser nackt? Ja, er ist es, aber bekanntermaßen traut sich niemand, es laut auszusprechen. Auch sein Wald ist nackt. Aber seine alten Eicheln haben den Weg in eine Ausstellung geschafft. 

In Des Kaisers alte Eicheln zeigt die Künstlerin georgia Krawiec experimentelle Fotografien und Fotoobjekte, die sich mit der Mensch-Natur-Beziehung auseinandersetzen. In ihren polychromen Chemogrammen arbeitet sie mit Baumformen, die wie eine Bestandsaufnahme von Waldrodungen wirken. In knallgrünen Fotogrammen kann der Betrachter Muster von Eicheln entdecken, die in langen Belichtungsperioden auf dem Fotopapier verderben. Sie spielt mit dem Mythos der Eiche, in dem sie Eicheln von 96 deutschen und polnischen Gedenk-Eichen zu Fotoobjekten macht, die während der gesamten Ausstellung belichten. Auch die Eicheln einer Kaiser-Eiche sind dabei.

Rahmenprogramm: Das gläserne Atelier
Freitags und samstags spielt georgia Krawiec eine Künstlerin bei der Arbeit.
Die Künstlerin ist während der Vernissage, freitags und samstags und nach Vereinbarung anwesend.